Original Einkaufsziel
Das Quartier
Lageplan
Termine
Home
Das Quartier in Wort und Bild   Suchen Webcam am Kirchplatz

Betrachten und Verstehen

Grundriss

Langhaus im Wiederaufbau Zerstörtes Langhaus Mit Pastor Fay durch die Magnikirche
 
Keine andere Kirche Braunschweigs wurde durch den Zweiten Weltkrieg so sehr zerstört wie St. Magni. Die Entwürfe zum Wiederaufbau gingen folglich von sehr unterschiedlichen Vorstellungen aus: historische Rekonstruktion, Abriss und Neubau, Ruinen-Kirche...

So erfolgte der Wiederaufbau erst spät: 1956-1964 nach den Plänen von Heinrich Otto Vogel (Trier) auf Vorschlag eines Gutachterausschusses unter Leitung von Otto Bartning (Darmstadt). Unter Beibehaltung des alten Grundrisses wurde aus den wichtigsten erhalten gebliebenen und rekonstruierbaren Teilen der Kirche zusammen mit modernen Gestaltungselementen ein neues Gesamtkonzept geschaffen. Diese bauliche Einheit von Mittelalter und Moderne charakterisiert die heutige Gestalt der St. Magni-Kirche und ist einzigartig weit über die Region hinaus.


Übersicht |¬†Weiter: Eintreten und Innehalten

Magniviertel www.magniviertel.de